# 895 SCHOCK!!

Veröffentlicht auf von Sarah

Ich hatte gestern einen Autounfall und steh immernoch unter Schock :( Mir ist aber nichts passiert (wobei ich wahnsinnige Kopfschmerzen hatte..) und meiner Freundin (GOTT SEI DANK!!) auch nichts. Ich bin mit voller Wucht in ein stehendes Auto geballert. Ich kann mich nichtmehr richtig erinnern ich weis nurnoch, dass die Autos vor mir auf einmal standen und ich nurnoch geschrien habe und eine Vollbremsung (Stotterbremsen) gemacht habe. Es hat nichts mehr genützt. Es hatte vorher ja wahnsinnig geregnet und die Strassen waren nass... wir sind einfach so reingerutscht. Ausweichen konnte ich nicht zumal es eine 4 Spurige Hauptstrasse war (2 Bahnen in beide Richtungen). Wie auch immer auf jedenfall war der Aufprall sehr krass und mir kommen schon wieder die Tränen in die Augen wenn ich daran denke. Ich bin ja 70kmh gefahren (war erlaubt).. Gottseidank war die Fahrerin vorne so lieb ! Die hatte ihr kleines Kind dabei der zum Glück auch nichts passiert ist... Ich hätte nie gedacht dass ICH mal einen Unfall verursachen werde :'( Ich war so unter schock und hab nur geheult^^ Will jetzt nicht noch weiter erzählen aber unser Auto ist ein Totalschaden.. zum Glück ist keinem was passiert aber ich will nicht mehr fahren!! Die Polizistin meinte zwar ich soll direkt danach mir irgendeinem Auto fahren um den Schock zu überwinden. Hab ich aber nicht... egal wollte euch nur sagen was passiert ist. Muss jetzt erstmal alles klären und noch versuchen zu schlafen und das zu verarbeiten... das schlimmste sind die Schuldgefühle, dass ich die Verantwortung für das Leben meiner Freundin hatte... Wisst ihr was Schicksal war? Dass sie sich kurz vorher angeschnallt hat weil ich die Spur gewechselt habe und meinte "Ist rechts frei?" daraufhin hat sie sich endlich mal angeschnallt... GOTT SEI DANK :'( Ich weis noch nicht ob ich noch was dazu schriebe oder Bilder zeige. Mir gehts psychisch echt nicht gut ich hoffe ihr versteht wenn ich die Tage vieleicht nicht so viel bloggen werde :(

Saraah

Veröffentlicht in » Persönliches

Kommentiere diesen Post

Mara 09/01/2011 14:19


das hört sich absolut furchtbar an :/ ich hab meinen Führerschein noch nicht so lang wie du, war aber bisher auch ziemlich sicher beim fahren. Nach deiner Geschichte ist mir aufgefallen, dass man
sich bei sowas doch täuschen kann. Hoffe dir geht es mittlerweile besser und du kannst das ganze gut verarbeiten. Glücklicherweise ist ja nichts schlimmeres passiert und euch geht es gut!

Gab es eigentlich irgendwelche Konsequenzen abgesehen von dem Ersetzen des Auto's für dich und den Führerschein?

Erhol dich noch gut und versuche das alles so gut wie möglich zu verarbeiten. Wünsche dir ganz viel Glück dabei.


Sarah 09/02/2011 06:04



Danke für deine Worte :) Also ich hab 35€ Strafe bekommen^^ Und musste/bestand darauf meinen Eltern ein neues Auto holen. Führerschein hab ich noch :D Und die Versicherung geht halt hoch -.-'



Rina 08/30/2011 09:28


Hallo Sarah,
ich kann versehen wie du dich fühlst. Ich hatte meinen Führerschein damals auch ganz frisch, als ich die Delle in das Auto meiner Mutter gefahren habe. Es war kein Autounfall. Ich habe nur beim
ausparken einen Stahlpfosten übersehen... Ich war dananch sehr fertig und bin nie wieder aus der Garage gefahren. Meine Eltern haben mich nie verstanden, aber ich konnte nicht.
Ich hatte allgemein nach der Fahrprüfung eine totale Angst vorm Auto fahren. Ich wollte auch nie jmd mitnehmen, denn für den Fall das etwas passiert, dann gehe nur ich drauf. Ich hatte in der
Fahrschule nie Angst, aber in meinen letzten Fahrstunden vor der Prüfung lief alles schief und ich habe Angst bekommen. Das ging sogar so weit, dass ich vor meiner Fahrprüfung voller Angst und
Aufregung im Wagen saß und beim Einstellen geheult hab. Es war die Anspannung.
Ich hab auch gesagt ich möchte nie weiter Strecken fahren, aber was hätte mir mein Führerschein dann gebracht? Also habe ich mich, als ich Urlaub hatte, einfach in das Auto gehockt und bin zu
meiner Cousine (1 1/2 std. entfernt) gefahren und bin heil angekommen. Die größte Angst war Bundesstraße oder Autobahn, weil ich einfach Angst habe beim drauffahren).

Zwar ist das Ganze jetzt ein Schock, aber du kannst es leider nicht mehr ändern. Ich würde deswegen nicht wieder Auto fahren. Ich würde mich an deiner Stelle ganz langsam rantasten, wenn du wieder
voll gesund bist. Oder ihr geht zum ADAC und du fährst dort? Somit musst du dich dann noch nicht auf die Straßen trauen und lernst deine Angst zu überwinden.
Ich habe damals auch gesagt, dass ich den Weg von unserer Garage nicht mehr rückwärts runterfahre, aber irgendwann musste ich dann. Allerdings werde ich eine Sache nicht machen. Das Auto in die
Garage fahren, weil die einfach viel zu eng ist und ich dann wirklich Angst habe den Spiegel beim reinfahren & auch beim rausfahren kaputt zu machen.

Gib nicht auf!
Lg Rina


Sarah 08/30/2011 11:33



Oh vielen dank für deine Geschichte! Ich versteh dich total! Ich bin bis jetzt nicht mehr gefahren (außer als wir das Auto abgeschleppt haben aus diesem Stellplatz vom ADAC zu uns vor die Tür
-aber da wurde ich ja gezogen...) Das schlimmste ist halt, dass ich dauernd von diesem Aufprall und diesem Hilflosen Gefühl träume... und das mit dem "dann geh nur ich drauf".. weis genau was du
meinst desswegen werd ich so schnell niemanden mehr mitnehmen.. vieleicht holen wir heute ein neues mal sehen ob ich dann direkt einsteige und fahr... an sich vorm Fahren hab ich nicht wirklich
angst aber einfach vor dem Gefühl wieder so Überfordert zu sein und nicht rechtzeitig bremsen zu können und ach.. keine Ahnung ich denke das geht wenn ich immer ausreichend abstand halte und
nicht mehr so rase wie ich es die 1 1/2 Jahre getan habe... oh man mir wird echt schlecht wenn ich wieder an den Aufprall denke :( Ich hatte so geschrien^^ Voll schlimm :( Danke für deine
Aufmunterung Liebes!!!! :*



Steffi ♥ 08/27/2011 19:54


ohjee du arme :( Ich kann das total nachvollziehen! Ich hatte auch mal einen kleinen unfall wo ich auch schuld war.. is echt ein schreckliches Gefühl! Es ist aber wirklich wichtig daste dich
demnächst wieder hinters steuer setzt.. sowas passiert jedem Mal und grad bei uns jungen Fahranfängern.. sieh es als lektion an und machs nächstes mal einfach besser :) Zum glück ist dir und den
anderen nichts passiert!


Sarah 08/30/2011 08:48



Danke für deine lieben Worte :) :*



Pia 08/27/2011 12:56


süße das tut mir total leid :( das hört sich echt nicht gut an! die hauptsache ist aber, dass es euch allen "gut" geht, bis auf den schock usw natürlich. ich kann verstehen, dass du nicht mehr
fahren willst, aber du bist vorschrittsgemäß gefahren und für den regen kanst du nichts maus :( ich hoffe du überwindes das schnell!


Sarah 09/13/2011 12:58



Danke für deine lieben Worte Mausiii!!! :*



Jini 08/26/2011 13:41


Halloo...zum Glück ist dir und deiner Freundin und den anderen nichts schlimmes passiert :)

Ich hatte einen Unfall auf einer Landstraße, da hatte ich meinen Führerschein genau 1 Woche. Ich war aber nicht Schuld, mir ist ein Unimog (http://i.auto-bild.de/ir_img/57975564_9393659d84.jpg)
hinten drauf gefahren. Ich hab nur gehört wie es auf einmal geknallt hat und dann wurde ich auch schon nach vorne gedrückt durch den Aufprall. Der Fahrer des Unimogs hatte Schuld, er hat meinen
kleinen Punto fast übersehen und nicht aufgepasst, aber zum Glück hat er noch versucht zu bremsen.
Mein Auto war hinten ein totalschaden und zum Glück ist meiner Freundin die auf dem Beifahrersitz saß, nichts passiert. Ich war so geschockt, ich hab nicht mal dran gedacht das Warndreieck
aufzustellen (es war schon dunkel und hat geregnet) Meine Freundin hats dann zum Glück gemacht^^ Naja als die Polizei dann da war usw. haben die mich gefragt ob ich das Auto selber wegfahre und ich
habs gemacht.
Was ich eig. mit dieser langen Geschichte sagen möchte, ist dass es wichtig ist dass du wieder Auto fährst, weil du sonst ewig Angst davor hast :) Aber ich kann verstehen dass du jetzt Angst hast
!
Achjaa, dass mit den Schmerzen kenne ich auch, hab erst am nächsten morgen Schmerzen bekommen, mir vorher nur schlecht, hatte ein Schleudertrauma und ein Nackenwirbel war gebrochen und habe am
Anfang nichts davon gemerkt.

Sry für den langen Eintrag xD


Sarah 08/26/2011 14:29



Oha dich hats ja total schlimm erwischt :( Danke für deine Geschichte! Das mit dem Warndreieck war bei mir GENAUSO ^^ Woah das der Wirbel gebrochen war, ist ja total krass :( Gottseidank ist es
bei mir nichts "schlimmes"... :*